Nichts ist für die Ewigkeit

Digg hat das Ziel seiner Kurz-URLs umgestellt: Wer nicht eingeloggt ist, wird nicht zum eigentlichen Ziel der Kurz-URL, sondern auf digg.com weitergeleitet. Mashable berichtet

Not only is Digg diverting traffic away from publisher sites, but many Twitter (Twitter) applications added Digg URL support on the assumption that Digg URLs would always work the same way as Bit.ly, TinyURL and the rest.

Ich will Euch ja nicht desillusionieren: auch für die ganzen anderen Kurz-URL-Dienste gibt es keine Ewigkeitsgarantie. Man kann nicht auf ewig venture capital verbrennen. Und Eure YouTube-Videos, Euer Flickr-Username und die hochintelligenten Slashdot-Beiträge werden irgendwann ebenfalls vergessen und gelöscht.

In 10 oder 20 Jahren dürfte es spannend werden, CC-lizensierte Beiträge von heute ordnungsgemäß zu verwenden. Denn wie will man die Urheberrechte wahren, wenn die Urheber ihren Namen nur in den Wind geschrieben haben?

1 Kommentare.

  1. mashable friert mein ff ein.
    vielleicht ist es nciht graqd notwendig alle 5.000 Kommentare auf einmal zu laen. wtf, webdesign?