Der Beweis: Google will die Weltherrschaft

Es sieht aus, wie eine lockere kleine PR-Geschichte: Google baut eine Solarkraft-Anlage, die größer ist als Solaranlage des Konkurrenten Microsoft.

Wer den James-Bond-Film The Man with the Golden Gun gesehen hat, weiß jedoch genau, wofür sich gebündelte Sonnenstrahlen besonders eignen. Kein Zweifel: Google baut an einem Todesstrahl und will die Regierungen der Erde erpressen.

Wer kann das verhindern?

(via Falk)

7 Kommentare.

  1. Und dieser „Laser“ …

  2. Blöde Frage, Chuck Norris mit seinem Roundhousekick natürlich, wer denn sonst.

    Naja, finde ich trotzdem mal noch das sinnvollste, was Google in letzter Zeit so gemacht oder geplant hat. Außer, sie spenden die Energie dann HAARP.

  3. Ja, Google will die Weltherrschaft, davon bin ich auch überzeugt(ist Ernst gemeint)!
    Verhindern kann das wohl niemand also stellen wir uns besser mit Google gut und verbünden uns mit ihnen damit wir auf der Siegerseite stehen und vielleicht ein Stück des Kuchens abkriegen!
    Die Angebote von Google nutze ich jedenfalls zum Teil schon und ich finde Google gut und sympathisiere mit ihnen!
    Grüße.

  4. Gerüchten zufolge zählt auch Google-CEO Eric Schmidt zu den Anwärtern auf den zweiten IT-Posten im Weißen Haus. (cwo/c’t)

    quelle

    http://www.heise.de/newsticker/Obama-beruft-Chief-Information-Officer–/meldung/134045

  5. ich habe diese seite bei google gefunden

  6. Wow der erste Eintrag bei „Google will die Weltherrschaft“ :D

  7. natürlich willl google die weltherrschaft. wenn ihr erstmal den unteren artikel gelesen habt dann denkt ihr anders über google

    http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,665813,00.html