Was sich pollt, ist gut

Eine besonders populäre Story ist derzeit, dss bestimmte Artikel in der Wikipedia „manipuliert“ werden. Klar, das ist gängiger Alltag und hängt ganz mit der persönlichen Definition von Manipulation zusammen. Manchmal sind die Anwürfe aber reine Verschwörungstheorie: weil die eigenen Prioritäten von der Wikipedia-Community nicht gewürdigt werden, werden Artikel als nicht-neutral und manipuliert angeprangert. Möglichst laut und möglichst öffentlich.

Vor ein paar Tagen schaffte es ein solcher substanzloser Vorwurf auf die Hautseite von Slashdot: Der Wikipedia-Artikel über den Supermarkt-Giganten Wal-Mart sei ganze zwei Jahre lang von Wal-Mart manipuliert worden. Um es zusammenzufassen: Anzeichen für eine gezielte Manipulation gibt es nicht, natürlich sind auch einige der 1,7 Millionen Wal-Mart-Angestellten beteiligt, natürlich gibt es heftigen Streit, was nun neutral ist oder nicht – schließkich ist Wal-Mart derzeit im Zentrum öffentlichen Interesses. Im Nachklapp beschwerte sich ein echter Wal-Mart-Lobbyist über solche Berichterstattung. Spannend ist die Antwort auf die Mail

3. The Whitedust staff decline to comment at all on the question of if Wal-Mart are actually guilty of editing their own Wikipedia page.

According to our latest poll, at time of writing 74% of Whitedust readers believe that Wal-Mart have manipulated Wiki.

Keine Kommentare möglich.