Lest mehr B-Blogs

Illiad Frazer hat es vor einiger Zeit gewohnt pointiert zusammengefasst: Wenn etwas zu populär wird, wird es automatisch lästig, albern, elitär, verabscheuenswert.

a-blogs.png

Wenn ihr den neusten Auftrieb in der A-Blogger-Blogosphäre leid seid, abonniert doch einfach ein paar B-Blogs oder C-Blogs. Leute, die ihr eigenes Ding machen. Vergesst Blogcounter, Trackbacks, Links. Da draußen gibts viel zu entdecken.

(Als A-Blogger würde ich jetzt natürlich einen Button „I herz B-Blogger“ oder so bauen. Aber das geht nicht. Rekursion und so.)

4 Kommentare.

  1. War da nicht mal was?
    Nerd ist Spaß an
    Rekursionen.

  2. Oh, ein aufmerksamer Leser. :-)

    Es war aber Dieser Link. Und um Rekursionen zu wissen, heißt nicht ins offene Messer zu laufen. Zudem bin ich nicht besonders blogbuttonbegabt wie mein Favicon zeigt.

  3. Hä… was bitte sind A-B-oder C-Blogs ??
    Klassengesellschaft unter Bloggern ?

  4. ich finde es auch ein bisschen sinnlos blogs wirklich einzuteilen. Und meistens haben es ja die Jungs oebn wirklich verdient soweit oben zu stehen…