iPhone-Killer für unter 20 Euro

iPhone-Killer

11 Kommentare.

  1. Gut gedacht, aber die Kompressionsartefakte stören nach der Anwendung.

  2. Works as implemented - trackback on 7. Januar 2010 um 14:13
  3. Das ist ja der Hammer!

  4. Hab ich geerbt…

  5. Des ist luschtig. Kann in weiteren Weblog-Artikeln für andere Killer-Applikationen wiederverwendet werden.

  6. Sogar unter 5€ :D

  7. Sixtus - trackback on 7. Januar 2010 um 16:19
  8. Und noch dazu skalierbar: Goldschmiedehammer, Mauerfäustel, Vorschlaghammer etc.

  9. @Bloggerschmidt Danke, über den Kommentar hab ich mehr gelacht als über den Blogeintrag :-)

  10. @sirbln: 250g.

Trackbacks und Pingbacks: