Wir sind keine Meeedchen

25 Leserkommentare zu einem Artikel bei Zeit-Online – abseits der Politik ist das selten. Dass es dann bei einem Artikel über das dröge Programmieren geschieht – wer kann es begreifen?

Echte Männer haben es halt nicht nötig, auf die Ästhetik ihres Outputs zu achten. Sie sind effizient und pragmatisch und lassen Ecken und Kanten stehen.
„Girl Code“ dagegen lautet das gängige Synonym für „schön“ geschriebene Software, bei der stark auf Struktur, Systematik und Aussehen geachtet wird. Einrückungen sind stets akkurat gesetzt, jedes Statement steht sauber in einer Zeile und das Programm wird sorgfältig in überschaubare Teile zerlegt

Wäre die Empörung so groß gewesen wenn da „structured code“ oder „tidy code“ gestanden hätte?

Keine Kommentare möglich.