Keine Zeit für Helden?

Das waren noch Zeiten: der große Fido-Putsch anno 1993, die edlen Schlachten um die wahren Werte des Usenets. Wenn mal etwas klemmte und den Fortschritt behinderte, griff man zu den heiligen Schwertern und Protokollen. Unangreifbare Authoritäten wurden über Nacht gestürzt, wir Netizens machten einfach unser eigenes Ding. Denn das Netz gehörte uns, nicht den Universitäten, nicht IBM und erst schon gar nicht AOL.

Und was ist heute? Da ist es schon revolutionär IPv4 eine halbe Stunde abzuschalten. Und Nationalstaaten legen Standards fest. Die Barrikaden sind verwaist.

1 Kommentare.

  1. Jaja, damals, als Fido Castro gestürzt wurde und AOL quasi stündlich der Usenet Death Penalty drohte …