Die Rückkehr der Poesiealben

Früher in der Grundschule war es eine schlimme Angewohnheit, Poesiealben herumzureichen. Dort konnten sich dann alle Freunde oder Klassenkameraden mit Lieblings-Bands, Lieblinghobbies und so weiter eintragen. Und natürlich mit einem kleinen Sinnspruch, was man denn dem Inhaber des Poesiealbums wünscht. Lebe glücklich, lebe froh, wie der Mops im Haferstroh.

Die Poesiealben sind zurückgekehrt. In der Wikipedia. Da ja diese kollaborative Projekt einen beträchtlichen Mangel an sozialen Knuddel-Funktionen hat, haben einige User die Initiative ergriffen – und nerven alle anderen.

Keine Kommentare möglich.