Sie möchten…

Eine Form der Arroganz (im User-Support eine überlebenswichtige Eigenschaft) ist es, einen Satz mit „Sie möchten..“ zu beginnen.

Eigentlich ist die Formulierung schwächer als ein „Sie müssen“, aber doch wieder schärfer: denn man macht damit keinen Vorschlag, sondern bestimmt, was das Gegenüber eigentlich will. Beziehungsweise: was der Gesprächspartner zu wollen hat. Zum Beispiel die Dokumentation zu lesen, Google zu befragen bevor man einen Menschen belästigt oder generell zwanzig Meter Abstand von jedem elektrisch betriebenen Gerät zu halten. Denn das möchte der Angesprochene meist ja nicht.

Ganz besonders dumm kommt so eine Formulierung, wenn der Angesprochene zwar ganz egnau weiß was er möchte und wie das normalerweise funktioniert. So heute bei apt-for-rpm gesehen.

W: Release file did not contain checksum information for ftp://ftp4.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/10.0-i386/base/release.kde
W: Sie möchten `apt-get update‘ ausführen um diese Problem zu beheben

Ich würde das gerne mit dem Befehl beheben wollen. Doch an dem liegt es nun mal nicht.

Sie möchten vernünftige Fehlermeldungen schreiben.

2 Kommentare.

  1. Klingt nach einem Anglizismus: „You want to perform this operation“ ist im höflichen Umgang recht gebräuchlich. Wird davon aber nicht hübscher…

  2. Oh nein, ein Übersetzungsfehler… Wir werden alle sterben…

    „Du möchtest Übersetzungsfehler weniger eng sehen“ ;)