Fastenzeit

Der Aschermittwoch naht. Für Nicht-Katholiken erläutere ich nochmal das Konzept: Nachdem man so richtig die Sau rausgelassen hat, verzichtet man für 40 Tage auf gewisse Luxusgewohnheiten, wie das Essen von Fleisch, Tabak oder Alkohol.

Prinzipiell ist es positiv, mal mit alteingefahrenen Gewohnheiten zu brechen, um seinen Horizont zu erweitern und eine neue Perspektive zu gewinnen. Doch angesichts des grassierenden Vegetarismus, der steuerinduzierten Tabaklosigkeit und dem nicht allzu vertrauten Verhältnis zum Freund Alkohol fruchten die üblichen Fasten-Rezepte bei Nerds wenig.

Hier ein paar Vorschläge, die Fastenzeit zu gestalten.

  • 40 Tage keinen RSS-Reader starten
  • 40 Tage lang die Hälfte aller Mailinglisten abbestellen
  • 40 Tage auf Koffein verzichten.
  • 40 Tage keine Fertiggerichte, bzw keine Tiefkühlpizza
  • 40 Tage keinen Troll füttern

5 Kommentare.

  1. willst du dich umbringen? *110wähl*

    =)

  2. Kein Bier, kein Tabak und kein Fleisch waer ja ok, aber deine Vorschlaege gehen entschieden zu weit ;)


  3. also um ehrlich zu sein kenne ich kaum nerds/geeks die katholisch sind…ich meine die dran glauben etc
    von daher…
    *shrug, weiter meditier*

  4. Poh, heftig! Dafür müsste mir aber ein richtiges Paradies richtig sicher sein!

  5. Tabak essen? Iiiih, wer macht denn sowas?