Grausam

Manchmal sind Computer schlecht gelaunt. Manchmal wollen Sie uns auch etwas heimzahlen. Wenn wir zum Beispiel den Lüfter drei Jahre nicht gereinigt haben. Oder wenn wir den Computer einfach durch Kappen der Stromzufuhr abschalten.

Das mögen sie nicht. Und vielleicht tut es Ihnen auch ein wenig weh. Und dann rächen sie sich.

Die alltäglichen Wutanfälle des Computers kennt jeder. Ein Programm stürzt unerklärlich ab. Die Tastatur spinnt plötzlich. Der Drucker will erst nach einem Neustart tatsächlich drucken. Oder zwei Icons werden ständig vertauscht.

Aber das schlimmste, was ein Computer uns antun kann, ist schlicht nicht zu reagieren. Man stelle sich vor: man ruft eine Webseite auf und nichts passiert. Keine Fehlermeldung, kein Timeout und alles pingt korrekt. Und die zu Hilfe gerufene Mailingliste kann auch kein Problem sehen. Zum Haare raufen.

Das Schlimmste ist natürlich die Totalverweigerung. Schlaftrunken schaltet man morgens einen Computer an – und nicht passiert. Der Bildschirm seufzt kurz auf, bleibt dunkel und die Festplatte springt nicht an. Was bleibt einem da übrig als sich krank zu melden und dden Computer komplett durchzuchecken?

Mein Tipp: Seid nett zu Euren Computern. Reinigt sie ab und an. Und stellt zu Valentinstag ein Blümchen auf den Desktop.

1 Kommentare.

  1. Nicht jeden Tag, dieser Zustand – Nicht jeden Tag – Zum Glueck!
    Greetz U