10 Gründe keine Bloglist zu führen

  • Meinen sauer verdienten Pagerank teile ich doch nicht.
  • Wenn ich die falschen Blogs verlinke, werde ich abgemahnt und aus dem Google-Index geworfen.
  • Die Blogosphäre ändert sich schneller, als man sie verlinken kann.
  • Jemand könnte sich genötigt fühlen, zurückzulinken. Und wer mich eh schon linkt, ist durch meinen Content mehr als genug belohnt.
  • Alle meine Freunde finde Blogs doof. Und irgendwie haben sie recht.
  • Ich würde ja gerne eine anlegen, aber neben dem Newsticker, den Wetternachrichten, dem ICQ-Status und dem Witz der Woche ist einfach kein Platz mehr.
  • Meine Blogengine hat noch kein Bloglisten-Template.
  • „Eine Hand wäscht die andere“ – das ist so konformistisch, retro, spießig und überhaupt.
  • Erst kommt die Bloglist, dann die Playlist und dann kleine Blümchen. Wehret den Anfängen!
  • Dadurch erfahren SIE, welche Blogs ich lese.

1 Kommentare.

  1. Trotzdem: Ist denn der Link an sich nicht das einzig „neue“ an diesem ganzen Chat-Tagebuch-Blogodings?