Wiki um des Wikis willen

Wikipedia ist schuld daran: Wikis sind wieder richtig angesagt. Doch wer mal eben ein Wiki aufsetzt, weil es so schick ist, der dürfte selten positive Überraschungen erleben.

Wikis sind – so heißt es zumindest – in Bits gegossene Anarchie. Aber sie benötigen starke Anarchisten. Spammer haben die Wikis längst entdeckt. Wer nicht regelmäßig sein Wiki von Dialer-Links säubern will, braucht engagierte und frustrationsgestählte Mitstreiter. Wer tatsächlich Sacharbeit im Wiki betreiben will, muss Struktur und Zielsetzung möglichst genau vorgeben. Sonst endet der Versuch, die beste Linux-Distribution zu ermitteln schnell in einem Flamewar.

Keine Kommentare möglich.