Google darf das

linuxgoogle.gifGoogle darf sich ruhig etwas mehr erlauben, ohne im Netz als Teufels eigene Suchmaschine verschrien zu werden. Und das kommt daher, dass Google seine Kundschaft pflegt: So gibt es eigene Einstiegsseiten für Linux, Apple und BSD. Sogar 1337 kann Google sein.

5 Kommentare.

  1. Einstiegsseiten für „Linux, Apple und Linux“. Na sowas. Und für Linux? Gar nicht? Oder dieses frei System von dem finnischen Programmierer, wird das nicht angeboten? :)

    Erinnert ein bisschen an „Spam, toast, eggs, spam and spam.“

  2. Wiederholung von Comment 2

    PS: Irgendwann muss ich mir mal ein vernünftiges Blogging-Tool zulegen…

  3. hagga_blog - trackback on 6. Dezember 2003 um 10:19
  4. Wollt nur mal Bescheid sagen, dass dein Permalink in’s 404-Nirvana verlinkt…

  5. Ja, danke – fixed…

Trackbacks und Pingbacks: