Nerds: häßlich und autistisch?

Ganz so weit her ist es mit dem „neuen Nerd“ noch nicht, den ich hier skizziert hatte. In der aktuellen Umfrage des Netzmagazins Telepolis unterstellt die Mehrheit der Leser Nerds autistische Züge.

An einer ganz anderen Ecke des Netzes las ich, dass Nerds einfach hässlich sind. Klaus Fehling hatte sich für ein Theaterstück auf Nerd-Spurensuche begeben und hat seine Ergebnisse online veröffentlicht.

Hier der Auszug eines Dialogs, der offensichtlich einige Jahre zurückliegt:

*Luftschiff* „Meine“ Nerds traeumen von einer Backbone…
*Su-Shee* Jo.. Aber das ist nicht die Hauptsache, die Nerdigkeit ausmacht. Sondern eine ganz komische Art der Detailgenauigkeit. Wenn ein Nerd z.B. dann doch mal ne Freundin hat, behandelt er sie aehnlich wie Sourcecode: Mit viel Liebe zum Detail, aber wenn er keine Lust mehr hat, spielt er mit was anderem.
*Su-Shee* Dann sind Nerds extrem homophob. Das finde ich auffallend.
*Su-Shee* Und sie sind haesslich. Das kann man einfach nicht anders sagen ;)

2 Kommentare.

  1. Hast du nich zufaellig noch ein anderes Thema ?

    Immer nur Nerd Nerd Nerd …
    Findest Du nicht auch das das Thema lagsam ausgelutscht ist ?
    Die meisten Deiner Blogleser sind doch eh Nerds und wissen worum es geht !

    In Dir steckt doch mehr ! Thorsten !
    (nur meine Meinung)

    RoedeL

  2. Ja, schreib doch mal was über Geeks! Thorsten !