Last Network Hero

Ich träumte letzte Nacht, dass ich die Grenze des Bildschirms überschritt. Ähnlich Kevin Flynn wurde ich digitalisiert und hinübertransferiert in die Welt, von der die normalen User nur einen Schattenriss sehen können. Unendliche Weiten. Und wo landete ich? Auf MySpace.

Ich erkannte es an den Pink geschminkten Gothik-Mädchen und dem Endvierziger, der sich in ein Teenie-Band-Kostüm gezwängt hatte. Farbblinde tasteten sich durch die grelle Umgebung, ein guter Teil wurde von Popups erschlagen. Und Sido rülpste.

2 Kommentare.

  1. „MySpace.“

    Ein Alptraum!

  2. weltverbesserer

    bei myspace dir der browser abschmiert,
    hast du dein java noch aktiviert.
    die grafiken blockiert man auch,
    das ist beim surfen dort so brauch ;)