Die vierte Dimension

Herr Wiefelspütz ist erstens Politiker und zweitens für ein Grundrecht auf Freiheit im Internet. Er drückt das so aus:

Das Internet ist ein neuer Raum, die vierte Dimension, eine Welt in der Menschen leben, lieben, sich wirtschaftlich betätigen. Diese Welt sollte sich auch im Grundgesetz wiederfinden als ein Raum der Freiheit.

Nun, wer würde ihm nicht zustimmen? Wenn wir auf die bisherige vierte Dimension – die Zeit – verzichten, ist selbst die Bandbreite eines analogen Modems quasi unendlich. Oder Null?

Keine Kommentare möglich.