Supportfreak?

Dass sich nicht jeder gerne Geek oder gar Nerd schimpfen lässt, habe ich ja schon vorletzte Woche berichtet. Dass solche Begriffe irgendwie hip sind, ist jetzt leider in den PR- und Werbeabteilungen angekommen.

Dass dies zu Betriebsunfälle führen kann, zeigt diese Webseite der ach so locker-flockigen Firma FON:

Wenn Sie Probleme bei der Registrierung oder dem Einstellen Ihres Routers haben, wird Ihnen einer unserer Supportfreaks helfen.

Das klingt nun wirklich abwertend.

2 Kommentare.

  1. LOL, klingt nach einer sehr seriösen Firma.

  2. Wenns abwertend klingt,passt der Begriff „Supportfreak“ auf jeden Fall auf die Leute bei T-Offline wenn man da mal anruft… -_-