Solidarität im Netz: es gibt sie

Wer sich aufs Netz verlässt, ist verlassen. Wer damit rechnet, von seinen Chatpartnern wertvolle Weihnachtsgeschenke zu bekommen, sollte sich wohl einer Online-Selbsthilfegruppe anschließen. Wer vor 20 Jahren mal eine Kerntechnologie des Internets entwickelt hat, bekommt heute keine Tantiemen.

Doch es gibt noch echte Solidarität am rechten Platz. Stefan Münz, Gründer und Betreiber des legendären Selfhtml-Projekt bat um die beachtliche Summe von 5000 Eurofür neue Hardware – um sein vorbildliches Angebot weiter kostenlos und werbefrei halten zu können. Es kamen ganze 17.573,88 Euro zusammen. Herzlichen Glückwunsch.

2 Kommentare.

  1. es waere mal interessant zu wissen, wer noch _nie_ auf selfhtml war.

    ich glaube fast, das wirklich jeder, der mit und im netz lebt, schon Selfhtml innerlich gedankt hat, sei ess fuer ne kurzes „lookup“ oder zum erlernen von html, css, etc.

    toll das mit der summe!

  2. schön. endlich mal etwas weihnachtliche stimmung und das wohl ohne diesen ganzen turbo-kapitalismus :-)